Ökostrom

Als Ökostrom bezeichnet man elektrische Energie die aus erneuerbaren Energiequellen erzeugt wird. Somit bietet diese Art der Stromgewinnung eine gute Alternative zu Kernkraft, Kohle oder Erdöl. Sowie zu den großen Staudämmen, die die Wasserenergie zu Strom machen, da durch diese riesigen Bauten die Umwelt, in der Umgebung, meist negativ beeinträchtigt wird. Jeder Stromerzeuger, der seine Energie auf ökologische Weise mit nachwachsenden oder erneuerbaren Energiequellen erzeugt, darf sein Strom als Ökostrom bezeichnet.

Heutzutage gibt es hauptsächlich zwei Hauptverfahren um Ökostrom zu erzeugen, diese sind: Kleinwasserkraftwerke und Windenergie. Zwar gibt es im Moment noch sehr wenige dieser Kraftwerke, doch steigt ihre Zahl von Jahr zu Jahr weiter an. Weitere Energiequellen, die zum Herstellen von Ökostrom verwendet werden können sind: Biogas, Biomasse, Photovoltaik (Solaranlagen), Solarthermie und Geothermie.

Welche Vorteile bringt Ihnen Ökostrom und wann ist es sinnvoll, diesen zu nutzen? Zum einen ist dieser Strom besser für die Umwelt, da er nur durch Anlagen gewonnen wird, die der Natur nicht schaden. statistisch gesehen verringert eine Ökostromanlage den CO2 Ausstoß um bis zu 80% gegenüber herkömmlichen Stromerzeugungsvarianten. Zum anderen ist Ökostrom fast unendlich verfügbar, da die Energiequellen erneuerbar sind und somit nicht aufgebraucht werden können. Dies macht es für Sie auch langfristig interessant mit diesem Strom zu planen.

Der dritte Vorteil ist, das Sie selber eine solche Stromanlage, in Ihrem Zuhause einsetzten können. Dies geschieht meist über eine Solaranlage oder Solarthermie. Die Solarplatten werden auf dem Dach angebracht und versorgen (je nach Sonneneinstrahlung) das ganze Haus mit Energie, warmen Wasser und Heizungswärme. Da man durch solche Anlagen, seinen eigenen Strom erzeugen kann, wirkt sich dies Positiv auf die Unterhaltskosten aus. Sie müssen nur den Aufbau der Anlage bezahlen (und eventuelle Reparaturen) alle weiteren Kosten, wie bei herkömmlichen Stromanbietern fallen weg. Aber auch Ökostrom von Wind- oder Wasserkraftwerken, kann Ihnen eine Kostenersparnis einbringen und somit Ihre monatlichen Ausgaben senken. Aus all diesen Vorteilen lässt sich ableiten, dass sich Ökostrom für Sie lohnt, wenn Sie etwas für die Umwelt tun und gleichzeitig Geld sparen möchten. Zudem ist es sinnvoll für Sie Ökostrom (über eine eigene Solaranlage) zu nutzen, wenn Sie unabhängig von alle Stromanbietern sein wollen.

Wie können Sie den besten und günstigsten Ökostrom für sich finden. Wenn Sie keine Solaranlage auf ihrem Dach haben wollen, dann können sie die Preise der einzelnen Anbieter für Ökostrom im Internet vergleichen. Hierfür gibt es extra Seiten, die Ihnen das auswerteten der Angebote vereinfachen. Es ist aber auch möglich, sich bei einem Fachmann zu informieren.